Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Mai 2019

(01) «Fit for life» – Schulentwicklung aus politischer Sicht

24. Mai @ 14:30 - 15:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Um den Ansprüchen einer sich rasch wandelnden Gesellschaft gerecht zu werden, haben sich die Sekundarschulen Petermoos in Buchs und Ruggenacher in Regensdorf auf den Weg gemacht, gemeinsam eine moderne, zukunftsorientiert Schule zu entwickeln. Die Schule trägt den gesetzlichen Vorgaben, den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft über erfolgreiches Lernen und den veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen Rechnung. Ab Sommer 2013 werden die Schülerinnen und Schüler in beiden Schuleinheiten in Lernlandschaften unterrichtet. Das Lernen findet einerseits in Inputräumen statt, wo mehr oder weniger traditionell unterrichtet…

Mehr erfahren »

(01) «Fit for life» – Schulentwicklung aus politischer Sicht

24. Mai @ 16:00 - 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Um den Ansprüchen einer sich rasch wandelnden Gesellschaft gerecht zu werden, haben sich die Sekundarschulen Petermoos in Buchs und Ruggenacher in Regensdorf auf den Weg gemacht, gemeinsam eine moderne, zukunftsorientiert Schule zu entwickeln. Die Schule trägt den gesetzlichen Vorgaben, den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft über erfolgreiches Lernen und den veränderten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen Rechnung. Ab Sommer 2013 werden die Schülerinnen und Schüler in beiden Schuleinheiten in Lernlandschaften unterrichtet. Das Lernen findet einerseits in Inputräumen statt, wo mehr oder weniger traditionell unterrichtet…

Mehr erfahren »

(02) Markt statt Plan – Ausbildungsbetriebe als Stakeholder der Schule

24. Mai @ 14:30 - 15:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

In einer sich stetig schneller verändernden Welt haben sich Anforderungen an Ausbildungsbetriebe und Auszubildende grundlegend verändert – und sie tun es weiter – unaufhaltsam. Wenn das Ziel von Schule Anschlussfähigkeit bei Jugendlichen sein soll, ist es notwendig zu verstehen welche Anforderungen zukünftig an Lernende gestellt werden. Welche Schlüsselkompetenzen - Fachlich, Sozial, Persönlich - bilden die Basis für zukünftige Erfolgsgeschichten in der Berufswelt? Wie hat sich Berufsbildung verändert und wie verändert sich Berufsbildung in Zukunft– und was kann und muss Schule…

Mehr erfahren »

(02) Markt statt Plan – Ausbildungsbetriebe als Stakeholder der Schule

24. Mai @ 16:00 - 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

In einer sich stetig schneller verändernden Welt haben sich Anforderungen an Ausbildungsbetriebe und Auszubildende grundlegend verändert – und sie tun es weiter – unaufhaltsam. Wenn das Ziel von Schule Anschlussfähigkeit bei Jugendlichen sein soll, ist es notwendig zu verstehen welche Anforderungen zukünftig an Lernende gestellt werden. Welche Schlüsselkompetenzen - Fachlich, Sozial, Persönlich - bilden die Basis für zukünftige Erfolgsgeschichten in der Berufswelt? Wie hat sich Berufsbildung verändert und wie verändert sich Berufsbildung in Zukunft– und was kann und muss Schule…

Mehr erfahren »

(03) Generation Schneeflocke – Leben in der Wohlfühloase

24. Mai @ 14:30 - 15:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Die Schneeflocken kommen! Die so bezeichnete Generation gilt als psychisch fragil und verletzlich, schnell beleidigt und narzisstisch. Fritz Aebi hat die gesellschaftliche Entwicklung mitverfolgen können, als Richter am Regional- und Obergericht Bern-Mittelland und als passionierter Orientierungsläufer. Er zeigt in seinem Infoshop anhand von Fallbeispielen die Realität, die Relevanz und die Auswirkungen auf. Wie gestalten wir unseren Umgang mit Fehlern? Was bedeutet Scheitern? Und inwiefern sind Schwächen heute noch möglich? Das ist auch ein Thema für Schulen, Lehrpersonen und Lernende. Entwicklung…

Mehr erfahren »

(03) Generation Schneeflocke – Leben in der Wohlfühloase

24. Mai @ 16:00 - 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Die Schneeflocken kommen! Die so bezeichnete Generation gilt als psychisch fragil und verletzlich, schnell beleidigt und narzisstisch. Fritz Aebi hat die gesellschaftliche Entwicklung mitverfolgen können, als Richter am Regional- und Obergericht Bern-Mittelland und als passionierter Orientierungsläufer. Er zeigt in seinem Infoshop anhand von Fallbeispielen die Realität, die Relevanz und die Auswirkungen auf. Wie gestalten wir unseren Umgang mit Fehlern? Was bedeutet Scheitern? Und inwiefern sind Schwächen heute noch möglich? Das ist auch ein Thema für Schulen, Lehrpersonen und Lernende. Entwicklung…

Mehr erfahren »

(04) Die Freude am täglichen Boxkampf – konstruktiver Umgang mit Schülern

24. Mai @ 14:30 - 15:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Die tägliche Arbeit mit herausfordernden Jugendlichen erinnert in vielen Bereichen an einen Boxkampf. Mit dem Schulgong startet die nächste Runde im Ring. Der „Gegner“ wird abgetastet, Schwachstellen zum Ansetzen eines Schlages werden gesucht. Die Schlagkombinationen und Grenzen werden ausgelotet. Besonders Jungs fallen immer wieder durch grenzüberschreitendes Verhalten auf. In diesem Workshop wird erarbeitet, warum insbesondere Jungs immer wieder durch Grenzüberschreitungen, herausforderndes Verhalten und Schulversagens auffallen. Inwiefern ist unser Bildungssystem „weiblich“ und wie können wir für Jungs und junge Männer eine…

Mehr erfahren »

(04) Die Freude am täglichen Boxkampf – konstruktiver Umgang mit Schülern

24. Mai @ 16:00 - 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Die tägliche Arbeit mit herausfordernden Jugendlichen erinnert in vielen Bereichen an einen Boxkampf. Mit dem Schulgong startet die nächste Runde im Ring. Der „Gegner“ wird abgetastet, Schwachstellen zum Ansetzen eines Schlages werden gesucht. Die Schlagkombinationen und Grenzen werden ausgelotet. Besonders Jungs fallen immer wieder durch grenzüberschreitendes Verhalten auf. In diesem Workshop wird erarbeitet, warum insbesondere Jungs immer wieder durch Grenzüberschreitungen, herausforderndes Verhalten und Schulversagens auffallen. Inwiefern ist unser Bildungssystem „weiblich“ und wie können wir für Jungs und junge Männer eine…

Mehr erfahren »

(05) Pädagogen Glück

24. Mai @ 14:30 - 15:30

Der Provinzpsychologe ist zurück! Nach seinem Impulsreferat vom letzten Kongress bietet Dr. Thomas Fuchs in diesem Jahr Infoshops an. Sogar deren zwei. In seinen Infoshops zur Psychohygiene im Lehrer- und Erzieherberuf erfolgt eine Anleitung zur besseren Lehrer-Schüler-Beziehung und mehr Zufriedenheit und Glück im pädagogischen Berufsfeld. Es wird zusammengefasst eine Konzeption vorgestellt, die pädagogisches Handeln effizienter gestaltet, die Pädagogen zur Selbstreflexion einlädt, Psychohygiene und berufliche und private Zufriedenheit fördert und Überlebenstipps für den herausfordernden Schul- und Erziehungsalltag liefert.

Mehr erfahren »

(05-2) Was hat der schwierige Schüler mit mir zu tun?

24. Mai @ 16:00 - 17:00

Der Provinzpsychologe ist zurück! Nach seinem Impulsreferat vom letzten Kongress bietet Dr. Thomas Fuchs in diesem Jahr Infoshops an. Sogar deren zwei. In seinen Infoshops zur Psychohygiene im Lehrer- und Erzieherberuf erfolgt eine Anleitung zur besseren Lehrer-Schüler-Beziehung und mehr Zufriedenheit und Glück im pädagogischen Berufsfeld. Es wird zusammengefasst eine Konzeption vorgestellt, die pädagogisches Handeln effizienter gestaltet, die Pädagogen zur Selbstreflexion einlädt, Psychohygiene und berufliche und private Zufriedenheit fördert und Überlebenstipps für den herausfordernden Schul- und Erziehungsalltag liefert.

Mehr erfahren »

(06) Umgang mit Regeln, Grenzen und Sanktionen in Schulen – Mut zum Entwicklungsraum

24. Mai @ 14:30 - 15:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Jede professionelle Organisation hat auf ihren Daseinszweck abgestimmte Strukturen, Standards, Regeln und Sanktionen. Schulen, als Organisationen mit einem expliziten pädagogischen Auftrag, haben darum auch ihre klaren Regeln und Grenzen. Bei Regelverletzungen oder Grenzüberschreitungen sind die Konsequenzen für die Lernenden allerdings andere als jene für Reisende, welche die geltenden Regeln zur Nutzung eines Bahnhofs missachten, denn die Ziele  von Schulen und Bahnhöfen unterscheiden sich, wenigstens teilweise, voneinander. Sollen hierbei nebst schulischen Inhalten auch Entwicklung zu Autonomie und Lernerfolg ein Thema sein,…

Mehr erfahren »

(06) Umgang mit Regeln, Grenzen und Sanktionen in Schulen – Mut zum Entwicklungsraum

24. Mai @ 16:00 - 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Jede professionelle Organisation hat auf ihren Daseinszweck abgestimmte Strukturen, Standards, Regeln und Sanktionen. Schulen, als Organisationen mit einem expliziten pädagogischen Auftrag, haben darum auch ihre klaren Regeln und Grenzen. Bei Regelverletzungen oder Grenzüberschreitungen sind die Konsequenzen für die Lernenden allerdings andere als jene für Reisende, welche die geltenden Regeln zur Nutzung eines Bahnhofs missachten, denn die Ziele  von Schulen und Bahnhöfen unterscheiden sich, wenigstens teilweise, voneinander. Sollen hierbei nebst schulischen Inhalten auch Entwicklung zu Autonomie und Lernerfolg ein Thema sein,…

Mehr erfahren »

(07) Lounge

24. Mai @ 14:30 - 15:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Die persönliche Pausenglocke läuten. Für sich in der Lounge etwas arbeiten oder geniessen.

Mehr erfahren »

(07) Lounge

24. Mai @ 16:00 - 17:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 16:00 Uhr am 24. Mai 2019

Die persönliche Pausenglocke läuten. Für sich in der Lounge etwas arbeiten oder geniessen.

Mehr erfahren »

(08) Lehrermangel quantitativ und qualitativ

25. Mai @ 10:00 - 11:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

«Wir brauchen die besten, geeignetsten Lehrpersonen» Was bedeutet das für die ERZ? Was kommt auf uns zu?

Mehr erfahren »

(08) Lehrermangel quantitativ und qualitativ

25. Mai @ 11:30 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

«Wir brauchen die besten, geeignetsten Lehrpersonen» Was bedeutet das für die ERZ? Was kommt auf uns zu?

Mehr erfahren »

(09) Im Rampenlicht – Auftrittskompetenz – auf was achtet ein Publikum

25. Mai @ 10:00 - 11:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Ein Publikum ist zu Beginn immer neutral und harrt der Dinge, die da kommen werden. Als Person, die dann ins Rampenlicht tritt, sei es nun als Moderator beim Fernsehen, oder auch als Lehrperson, macht es durchaus Sinn zu wissen, auf was das Publikum denn genau achtet. Körpersprache, Authentizität, Botschaft, Glaubwürdigkeit sind nur einige der Stichworte, die dabei eine wichtige Rolle spielen. Anhand seiner langjährigen Erfahrung verdeutlicht Mario Grossniklaus, welche Faktoren wir uns nicht nur bewusst sein sollten, sondern auch wie…

Mehr erfahren »

(09) Im Rampenlicht – Auftrittskompetenz – auf was achtet ein Publikum

25. Mai @ 11:30 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Ein Publikum ist zu Beginn immer neutral und harrt der Dinge, die da kommen werden. Als Person, die dann ins Rampenlicht tritt, sei es nun als Moderator beim Fernsehen, oder auch als Lehrperson, macht es durchaus Sinn zu wissen, auf was das Publikum denn genau achtet. Körpersprache, Authentizität, Botschaft, Glaubwürdigkeit sind nur einige der Stichworte, die dabei eine wichtige Rolle spielen. Anhand seiner langjährigen Erfahrung verdeutlicht Mario Grossniklaus, welche Faktoren wir uns nicht nur bewusst sein sollten, sondern auch wie…

Mehr erfahren »

(10) Prokrastination – auch bekannt als «Aufschieberitis»

25. Mai @ 10:00 - 11:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Viele Menschen schieben unangenehme Aufgaben, schriftliche Aufträge oder Prüfungsvorbereitungen vor sich her. Nur unter grossem Druck und im letztenMoment gelingt es ihnen, Abgabetermine einzuhalten. Sie sind aber gleichzeitig mit Unzufriedenheit über ihre Arbeitsweise und Selbstzweifel über ihre Leistung konfrontiert. Das Ziel dieses Workshops besteht darin, ein theoretisches Modell zur Erklärung von Prokrastination kennen zu lernen, einige bewährte Arbeitsinstrumente zur Überwindung der Arbeitsstörung aufzuzeigen und den Zusammenhang mit dem Schulalltag zu diskutieren.

Mehr erfahren »

(10) Prokrastination – auch bekannt als «Aufschieberitis»

25. Mai @ 11:30 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Viele Menschen schieben unangenehme Aufgaben, schriftliche Aufträge oder Prüfungsvorbereitungen vor sich her. Nur unter grossem Druck und im letztenMoment gelingt es ihnen, Abgabetermine einzuhalten. Sie sind aber gleichzeitig mit Unzufriedenheit über ihre Arbeitsweise und Selbstzweifel über ihre Leistung konfrontiert. Das Ziel dieses Workshops besteht darin, ein theoretisches Modell zur Erklärung von Prokrastination kennen zu lernen, einige bewährte Arbeitsinstrumente zur Überwindung der Arbeitsstörung aufzuzeigen und den Zusammenhang mit dem Schulalltag zu diskutieren.

Mehr erfahren »

(11) Jede Veränderung ist Selbstveränderung – die Arbeit an der eigenen Haltung – und woran man sie erkennt

25. Mai @ 10:00 - 11:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Eine professionelle, positive Haltung gegenüber uns selbst, unserer Arbeit und gegenüber den Menschen, mit denen wir zusammen arbeiten, wird pädagogisch Tätigen und Bildungsinstitutionen oft wohlmeinend und im Vorschuss unterstellt. Eine vertiefte Auseinandersetzung mit Haltung zu sich und dem, was gefordert wird, erübrigen sich scheinbar. Was aber, wenn sich am Kontext, in dem wir uns bewegen, etwas ändert? Haltung, zusammen mit adäquaten beruflichen Fähigkeiten und Mitteln, ist der wichtigste Einflussfaktoren auf den Erfolg- oder den Misserfolg- in der Arbeit. Wer in…

Mehr erfahren »

(11) Jede Veränderung ist Selbstveränderung – die Arbeit an der eigenen Haltung – und woran man sie erkennt

25. Mai @ 11:30 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Eine professionelle, positive Haltung gegenüber uns selbst, unserer Arbeit und gegenüber den Menschen, mit denen wir zusammen arbeiten, wird pädagogisch Tätigen und Bildungsinstitutionen oft wohlmeinend und im Vorschuss unterstellt. Eine vertiefte Auseinandersetzung mit Haltung zu sich und dem, was gefordert wird, erübrigen sich scheinbar. Was aber, wenn sich am Kontext, in dem wir uns bewegen, etwas ändert? Haltung, zusammen mit adäquaten beruflichen Fähigkeiten und Mitteln, ist der wichtigste Einflussfaktoren auf den Erfolg- oder den Misserfolg- in der Arbeit. Wer in…

Mehr erfahren »

(12) Renaturierung des Lernens – Vom Einzeller zum Organismus

25. Mai @ 10:00 - 11:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Vom Einzeller zum Organismus – Was verstehen wir unter «Renaturierung des Lernens» und wie gelingt es, diese Idee nicht nur als Einzelprojekt, sondern als Grundhaltung in der Schule zu implementieren? Schulisches Lernen verlässt abstrakte Räume und verbindet sich mit der natürlichen Welt. Mehr schulisches Lernen in realen Bezügen führt nicht nur zu besseren Leistungen, sondern auch zu mehr Betroffenheit, Engagement und Enthusiasmus. Es entsteht Stolz auf die eigenen Leistungen – und Störungen in verschiedener Form nehmen ab.

Mehr erfahren »

(12) Renaturierung des Lernens – Vom Einzeller zum Organismus

25. Mai @ 11:30 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Vom Einzeller zum Organismus – Was verstehen wir unter «Renaturierung des Lernens» und wie gelingt es, diese Idee nicht nur als Einzelprojekt, sondern als Grundhaltung in der Schule zu implementieren? Schulisches Lernen verlässt abstrakte Räume und verbindet sich mit der natürlichen Welt. Mehr schulisches Lernen in realen Bezügen führt nicht nur zu besseren Leistungen, sondern auch zu mehr Betroffenheit, Engagement und Enthusiasmus. Es entsteht Stolz auf die eigenen Leistungen – und Störungen in verschiedener Form nehmen ab.

Mehr erfahren »

(13) Phänomenologie des Alltages

25. Mai @ 10:00 - 11:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Wie die «perfekte Schule» aussehen soll, darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. Das ist richtig und wichtig. Die Suche nach der ‘best practice’ in unterschiedlichen Schulsystemen, nach Unterrichtsformen oder Aufgabenformaten ist für Interessierte trotzdem nicht einfach. Struktur, Rahmenbedingungen und Mittel lassen sich oft nicht direkt übertragen, Kontexte sind unterschiedlich. Was für Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Alltag, etwa zwischen einem Institut Beatenberg und einer öffentlichen Sekundarstufe I, sind denn für Pädagogen selbst, aus der Eidechsenperspektive, wahrzunehmen? Was funktioniert in welchem System? Im…

Mehr erfahren »

(13) Phänomenologie des Alltages

25. Mai @ 11:30 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Wie die «perfekte Schule» aussehen soll, darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. Das ist richtig und wichtig. Die Suche nach der ‘best practice’ in unterschiedlichen Schulsystemen, nach Unterrichtsformen oder Aufgabenformaten ist für Interessierte trotzdem nicht einfach. Struktur, Rahmenbedingungen und Mittel lassen sich oft nicht direkt übertragen, Kontexte sind unterschiedlich. Was für Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Alltag, etwa zwischen einem Institut Beatenberg und einer öffentlichen Sekundarstufe I, sind denn für Pädagogen selbst, aus der Eidechsenperspektive, wahrzunehmen? Was funktioniert in welchem System? Im…

Mehr erfahren »

(14) Lounge

25. Mai @ 10:00 - 11:00
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Die persönliche Pausenglocke läuten. Für sich in der Lounge etwas arbeiten oder geniessen.

Mehr erfahren »

(14) Lounge

25. Mai @ 11:30 - 12:30
|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 11:30 Uhr am 25. Mai 2019

Die persönliche Pausenglocke läuten. Für sich in der Lounge etwas arbeiten oder geniessen.

Mehr erfahren »

Neue Autorität im Schulalltag (wieder)herstellen.

24. Mai @ 10:30 - 11:30

Gegenüber Verhaltensproblemen einzelner Schüler oder sogar ganzer Klassen fühlen wir uns nicht selten ohnmächtig. Was tun? Das Konzept der pädagogischen Präsenz beruht auf dem Ansatz der „Autorität durch Beziehung“ von Haim Omer. Wir lernen, Verhaltensstörungen in der Schule mit gewaltlosem Widerstand zu begegnen – etwa dadurch, dass wir destruktive Eskalationen möglichst vermeiden.

Mehr erfahren »

Umgang mit wenig motivierten Personen

24. Mai @ 13:15 - 14:15

Führen in der Armee – was ist gleich, was ist anders, was ist wichtig?" – Die Armee sieht sich oft mit Vorurteilen konfrontiert: Kasernenton, Schikanen und ein veralteter, autoritärer Führungsstil. Ist das immer noch so? Hat sich im Umgang mit den jungen Menschen nichts verändert? Falls ja, welche Vorgaben gelten heute für die Schweizer Armeekader hinsichtlich Führung, Erziehung und Ausbildung der ihnen anvertrauten Bürgerinnen und Bürger in Uniform? Korpskommandant Baumgartner, Ausbildungschef der Schweizer Armee, führt in seinem Impulsreferat aus, welche…

Mehr erfahren »

Unter der Oberfläche (breakthrough)

25. Mai @ 8:45 - 9:45

Wenn man so ins Schulhaus oder die Klasse schaut und die Schüler/innen beobachtet, sieht man oft unverständliches Verhalten. Warum reagiert der eine so aggressiv, warum sitzt ein anderer verschlossen im Eck? Wieso versteht der Schüler nicht, was ich meine? Im Alltag tun wir uns oft schwer mit der sinnvollen Deutung von beobachtbarem Verhalten. Was geht da in dem vor? Warum macht der das? Was will der nur? Und was will ich! Wie können wir als Pädagogen und Pädagoginnen unsere Schüler/innen…

Mehr erfahren »

Positive Psychologie: Gut geschaut ist halb gewonnen

25. Mai @ 13:00 - 14:00

Charakterstärken und Wohlbefinden in der Schule: Welche Rolle spielen einzelne Charakterstärken in der Schule, z.B. fördern sie die Schulzufriedenheit oder beeinflussen sie die Leistung? Welche Stärken sind es und wie kann man sie fördern? Welche Stärken haben Platz im Schulalltag und spielt die Möglichkeit seine Stärken zu leben eine Rolle für das Wohlbefinden in der Schule? Welche Stärken haben Lehrer? Diese und ähnliche Fragen werden möglich durch die Positive Psychologie. Traditionell beschäftigte sich die Psychologie vorwiegend mit der Definition, Diagnose…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren